Sonderkonzerte im Rosengarten

29. Juni 2020

SONDERKONZERTE IM ROSENGARTEN

Das erste Live Konzert seit dem Frühjahr. Es wird ein besonderes Konzert werden: Das Orchester wird in Kammerformation und mit Abständen zwischen den einzelnen Musikerinnen auftreten. Auch im Zuhörerbereich werden die nötigen Abstände gewahrt. Trotz dieses ungewohnten Arrangements ist die Freude über den Neubeginn groß: „Es ist ein Wiederanfang, der Mut macht und eine Brücke zwischen Lockdown und Normalität schlägt“, so Generalmusikdirektor Alexander Soddy. Auf dem Programm, das so konzipiert ist, dass möglichst viele Instrumentengruppen in verschiedenen Konstellationen zusammenspielen können, stehen Werke von Mozart und Strauss.

Als Veranstalter hat sich das Orchester gemeinsam mit dem Nationaltheater Mannheim dazu entschlossen, keine Eintrittsgebühren für das Konzert zu erheben – als Dank an das treue Mannheimer Publikum. Nikola wird zwei Mozart-Arien präsentieren, die als Sinnbild für die zwei ausgefallenen Produktion am Nationaltheater Mannheim, Le Nozze di Figaro sowie Entführung aus dem Serail, stehen und sich somit vom Mannheimer Publikum als Ensemble Mitglied nach 4 Jahren verabschieden. So werden gemeinsam mit dem Nationaltheater-Orchester Susannas Arie “Giunse alfin il momento- Deh vieni, non tardar” sowie die erste Arie der Konstanze “Ach, ich liebte” erklingen.

FOLLOW

@

NIKOLAHILLEBRAND

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

More News